53127 Bonn Die vollständige Adresse der Immobilie erhalten Sie vom Anbieter.

Haus in 53127 Bonn zum Kauf

Objekt-ID: 100687 ( 21563 )

Historisches Fachwerkhaus in beliebter Höhenlage von Bonn-Ippendorf

Anbieter

Limbach Immobilien

R. Dieter Limbach Immobilien KG
Bertha-von-Suttner-Platz 2-4
53111 Bonn

T:  (0228) 981 60-0
Online Business Card

 

Eckdaten

PLZ Ort

53127 Bonn

Verfügbar ab

Ab sofort möglich.

Wohnfläche

ca. 153 m²

Grundstücksfläche

318 m²

Zimmer

4

Preis

Kaufpreis

255.000 €


Energie

Energiepass

Energiebedarfsausweis

Gültig bis

24.05.2027

Endenergiebedarf

273,09 kWh/(a⋅m²)

Heizungsart

Zentralheizung

Energieträger

Gas

Effizienzklasse

ENERGIE

A++
A++
A+
A+
A
A
B
B
C
C
D
D
E
F
F
G
G

Lage

Ippendorf ist eine der begehrtesten Höhenlagen von Bonn. Besonders familienfreundlich und von hohem Freizeitwert sind der angrenzende Naturpark Kottenforst sowie die Nähe zur kulturell attraktiven Bonner Innenstadt. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken, Kindergarten und Grundschule sowie weiterführende Schulen befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Zudem besteht eine ausgezeichnete Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Bus) und die Autobahnauffahrt Bonn-Hardtberg (A565) in Richtung Köln und Koblenz.

Ausstattung

Das Fachwerkhaus mit ca. 153 m² Wohn-/Nutzfläche (inkl. wohnlich ausgebauter Remise und Funktionsräumen. Reine Wohnfläche im ursprünglichen Haupthaus rd. 94 m² ohne Berücksichtigung von Terrassen.), verfügt über 6 Räume, wobei zwei Zimmer als Durchgangzimmer fungieren. Die Fenster wurden im Jahre 1988 erneuert, sind isolierverglast und wurden in Holzrahmen gefasst. Die Gas-Zentralheizung und Warmwasseraufbereitung der Firma Vaillant stammt aus dem Jahre 1987. In den Räumen wurden unterschiedliche Boden-beläge gewählt. Während in der Küche und im Flur ein typischer 80er Jahre Fliesenboden verlegt wurde, befindet sich in den anderen beiden Räumen Laminatboden in Eicheoptik. Durch die historische Holztreppe mit linksseitigem Handlauf gelangt man in das großzügige Obergeschoss. Hier wurde überwiegend Parkettboden, wohl über den alten Dielenboden, verlegt. Aufgrund der Fachwerkhaus typischen niedrigen Decken empfiehlt sich hier, ganz oder teilweise, die Decke zum Spitzboden zu öffnen und das Dach frei zu legen, um ein noch großzügigeres Raumgefühl zu erschaffen. Durch die beiden Durchgangszimmer, die eben-falls Parkettboden vorzeigen, gelangt man zu dem wohnlich nutzbar gemachten Raum, der zuletzt als Schlafzimmer fungierte. Hier liegt im Übrigen Teppichware. Über eine praktische Bodenklappe und einer darunterbefindlichen Holztreppe ist hier ein direkter Durchgang zur "Werkstatt" möglich. Das Bad (hier ist ebenfalls eine Bodenklappe mit Zugang zum Kriechkeller) und das WC entsprechen dem Jahr der Sanierung. Demnach entspricht das Fachwerkhaus nicht mehr dem heutigen Stand der Technik und es sind Investitionen zu berücksichtigen.
Vor einigen Jahren wurde das rechte Nachbargrundstück dazuerworben, so dass im Rahmen einer Sanierung des Hauses und Neuaufteilung der Räume über den Einbau von Fenstern und Türen in die rechte Giebelwand nachgedacht werden könnte. Dies würde den Wohnwert des gesamten Hauses erhöhen und weitere Wohnfläche schaffen.

Bebaubarkeit

Das Haus gilt als "besonders erhaltenswerte Bausubstanz". Genehmigungen für den Abbruch, den Umbau oder die Änderung von baulichen Anlagen können in den Geltungsbereichen dieser Satzungen aus bestimmten nachfolgend bezeichneten Gründen versagt werden; das gilt nicht für innere Umbauten und innere Änderungen von baulichen Anlagen, die das äußere Erscheinungsbild der baulichen Anlage nicht berühren. Die Genehmigung darf nur versagt werden, wenn die bauliche Anlage erhalten bleiben soll, weil sie
-allein oder im Zusammenhang mit anderen baulichen Anlagen das Ortsbild oder die Stadtgestalt prägt oder
-von städtebaulicher, insbesondere geschichtlicher oder künstlerischer Bedeutung ist.

Objekt

Erstmals erwähnt wurde die Liegenschaft wohl im Jahre 1828 und blickt nun auf eine fast 190 Jahre alte Historie zurück. Das Fachwerkhaus wurde in seiner heutigen Aufteilung und Form im Jahre 1900 erweitert. Eine umfangreiche Sanierung erfolgte Ende der 80er Jahre im Rahmen der Aufstockung der Remise um ca. 90 cm, um den Raum wohnlich nutzbar zu machen.

Sonstiges

Baujahr: 1828
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Energiekennwert: 273,09 kWh/(m²*a)
Energie mit Warmwasser: Nein
Energieeffizienzklasse: H
Heizungsart: Zentralheizung
Befeuerung/Energieträger: Gas

Sonstiges:
Für ein etwa 12 m² großes Grundstücksanteil ausserhalb der Außenmauern zur Straßenseite hin, wird die Stadt Bonn ein Vorkaufsrecht ausüben, um ggf. die nötigen Straßenflächen schaffen zu können. Baulasten und Altlasten sind nicht bekannt.

 

53127 Bonn Die vollständige Adresse der Immobilie erhalten Sie vom Anbieter.

 

 

Kontakt aufnehmen
Ihre Anfrage zu Objekt-ID 100687

Pflichtfeld*


 

 

 

Anbieter

Limbach Immobilien

R. Dieter Limbach Immobilien KG
Bertha-von-Suttner-Platz 2-4
53111 Bonn

T:  (0228) 981 60-0
  Online Business Card